Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

In Reaper ist es auch Möglich, MIDI und Audio auf einer Spur zu haben,und bei Bedarf umzuschalten. Ich möchte das mal an einem Beispiel mit einem externen Synth zeigen.

 

 Erst mal eine neue Spur erstellen mit [Strg/Cmd + T].

 

ReaperAudio MIDI 2016 03 16um13.21.25

Dann erzeugt man einen MIDI-Clip mit ein paar Noten.

 

ReaperAudio MIDI 2016 03 16um13.22.15

 

Über das I/O Routing stellt man das Ziel der MIDI-Daten ein, hier BeatstepPro. Daran hängt das ModoTron.

 

ReaperAudio MIDI 2016 03 16um13.22.39

 

Jetzt noch den Audioeingang am Interface wählen, an dem das ModoTron hängt.

 

ReaperAudio MIDI 2016 03 16um13.23.18

 

Nach der Aktivierung des Record-Eingangs und des Monitorings, kann man die Sequenz nun auch hören.

 

ReaperAudio MIDI 2016 03 16um13.23.56

 

Wenn man jetzt allerdings die Aufnahme startet, erhält man eine leere Audiospur. Zuerst muss man das Monitoring modifizieren. Zusätzlich aktiviert man 'Monitor track media when recording"

 

ReaperAudio MIDI 2016 03 16um13.25.38

 

Und um nicht das MIDI auf eine Audiospur aufzunhemen, was keinen Sinn macht und auch nicht geht, wählt man die Option 'Record Output' hier Mono. Bei Latenzverschiebungen kann man auch die Latenz kompensieren.

 

ReaperAudio MIDI 2016 03 16um13.26.03

 

Wird die Aufnahme jetzt gestartet, legt repaer einen neuen Take an, der tatsächlich Audio enthält. Aktiviert man wieder den MIDI-Take, so hört man wieder das Livegeschehen vom Gerät.

 

ReaperAudio MIDI 2016 03 16um13.27.22